Writings (selected)

Revisiting the Future

Copyright not only protects the material and ideal interests of artists, it also increasingly causes problems, especially for artists working with collage procedures and drawing from existing images and other material. To address this conflict and to fight for the freedom of art, more and more artists are making copyright the theme of their artistic practice. [mehr]

The Art of Getting Organized - The Old Boys Network

In ihrem Vortrag zeichnet Cornelia Sollfrank nachträglich die Organisationsformen des Old Boys Network nach und lässt sich dabei von Jo Freeman's Klassiker zur Selbstorganisation leiten: The Tyranny of Structurelessness (1971). [mehr]

Revisiting Cyberfeminism

Twenty years on, a reality check, and a methodology, from an instigator of a still-relevant resistance.  [mehr]

Copyright as Material and Object of Art

Copyright not only protects the material and ideal interests of artists, it also increasingly causes problems, especially for artists working with collage procedures and drawing from existing images and other material. To address this conflict and to fight for the freedom of art, more and more artists are making copyright the theme of their artistic practice. [mehr]

Originale und andere unethische Autorenschaften in der Kunst

Während im Wissenschaftsbetrieb der Begriff „Plagiarismus“ durchwegs negativ konnotiert ist und die derzeitige Debatte hauptsächlich darum geht, wie man Plagiate am effektivsten aufdecken und mit welchen Maßnahmen man sie vermeiden bzw. ihnen und ihren Herstellern begegnen kann, gehört Plagiarismus in der bildenden Kunst zu einer langen und vielfältigen Tradition von künstlerischen Aneignungspraktiken.  [mehr]

Express yourself – we own you!

This text is an excerpt of the talk ‘Express yourself–we own you’ that was given in 2007 at Medialab Madrid within the ‘First Inclusiva-net.org Meeting’. It investigates the relation between art and Web 2.0. [mehr]

copyright © 2004 cornelia sollfrank

Seitdem ich 1999 zum ersten Mal automatisch generierte Bilder ausgedruckt und im Rahmen der Ausstellung Serialität, Reihen und Netze in der städtischen Galerie in Bremen gerahmt an die Wand gehängt habe, frage ich mich, wen man eigentlich als Autor dieser Bilder bezeichnen müsste.... [mehr]

Das Genie von übermorgen

Sie posieren als Rebellen, als glückliche Familie, als kühle Strategen, als erfolgreiche Unternehmer – oder geisteskranke Künstler – je nachdem, was am meisten Erfolg verspricht. Die Strategien des Künstlerduos UBERMORGEN.COM erschöpfen sich nicht im Virtuellen; sie materialisieren sich in zentnerschweren Skulpturen oder realen Gerichtsbeschlüssen ebenso wie in traditioneller Malerei ... [mehr]

The Genius of uebermorgen

They are posing as rebels, as a happy family, as hard-headed strategists, as successful entrepreneurs – or mad artists, depending on which promises the greatest success. The strategies of the artist duo UBERMORGEN.COM of forming worlds are not exhausted in the virtual; they are materialized in weighty sculptures or real court injunctions or in traditional paintings … [mehr]

Peinture intime

„Was ich sehe, ist nicht da.“ Oder wie man aus Pornobildern einen Freizeitanzug schneidert. Eine Spekulation zur Arbeit des Hamburger Künstlers Michael Kress. [mehr]

 
parajumpers norge Parajumpers moncler jassen woolrich outlet cheap michael kors bags isabel marant sneakers hollister outlet